Suchmaske
Suchmaske
71-32 von 32
Einzelbericht Einsätze Feuerwehr

Einsatzbericht vom Sonnabend, 15.04.2023

Uhrzeit des Einsatzes

01:32 bis 04:30 Uhr

 

Brand – Wohnungsbrand

Tangermünde Kernstadt, August-Bebel-Straße

 

Ausrückende Fahrzeuge und Anhänger der Feuerwehr

Ortsfeuerwehr Hämerten

TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) mit 6 Kameraden

Ortsfeuerwehr Miltern

LF 8/6 (Löschgruppenfahrzeug) mit 9 Kameraden

TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug) mit 6 Kameraden

Ortsfeuerwehr Storkau

LF 10 (Löschgruppenfahrzeug) mit 6 Kameraden

Ortsfeuerwehr Tangermünde

ELW 1 (Einsatzleitwagen) mit 2 Kameraden

LF 20 (Löschgruppenfahrzeug) mit 7 Kameraden

LF 20/16 (Löschgruppenfahrzeug) mit 8 Kameraden

TLF 3000 (Tanklöschfahrzeug) mit 3 Kameraden

DLA(K) 23/12 (Drehleiterfahrzeug) mit 3 Kameraden

MTF II (Mannschaftstransportfahrzeug) mit 3 Kameraden

Bereitschaft im Feuerwehrhaus

1 Kamerad

Eingesetzte Mittel und Geräte

Gerätesatz Verkehrssicherung, Gerätesatz Türöffnung, 2 x Wärmebildkamera, Gerät zur Brandbekämpfung darunter 240 Meter Druckschlauch, 12 x Pressluftatmer, Hochleistungslüfter

Anwesenheit anderer Organisationen, Behörden oder Einrichtungen

Rettungsdienst mit 2 x Rettungswagen (RTW) und Notarzt (NEF)

Polizei

Bereitschaftsdienst der Verwaltung Stadt Tangermünde

Kriseninterventionsteam

Kurzbericht

Die Alarmmeldung "Gebäudebrand" erreichte die Kameraden der Ortsfeuerwehr Tangermünde zur Schlafenszeit kurz nach halb Zwei. Ein Löschzug begab sich zur Einsatzstelle. Es befanden sich beim Eintreffen zwei Personen vor dem Mehrfamilienhaus. Der Brand beschränkte sich auf eine Wohnung im ersten Obergeschoss. Die Einsatzleitung forderte Unterstützung durch weitere Ortsfeuerwehren an. Mehrere Angriffstrupps begaben sich in das Haus, eine Person galt als vermisst. Das Drehleiterfahrzeug brachte sich auf der Straße in Arbeitsposition, im Dachgeschoss waren noch Personen eingeschlossen.

Auf der Etage der Brandwohnung sind die Türen gewaltsam geöffnet worden. Die Personensuche und die Menschenrettung hatten oberste Priorität. So gelang die Rettung aller Bewohner von außen und über das Treppenhaus. Parallel dazu erfolgte erfolgreich die Brandbekämpfung. Mit einem Hochleistungslüfter sorgten die Kameraden für die Rauchfreiheit in dem Gebäude und der Brandwohnung.

Die Brandursache wird Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Die Mitarbeiterin der Stadt Tangermünde übernahm abschließend die Einsatzstelle.

 

Zurück