Bildung, Vorträge und Diskussionen

HEIMAT IM KRIEG 1914/18. Spurensuche in Sachsen-Anhalt


Am 1. August 1914 entbrannte weltweit ein Krieg, in den im Laufe von vier Jahren insgesamt 40 Länder verwickelt waren und der Millionen von Toten zählte. Am Ende war die globale politische und geistige Landkarte grundlegend verändert.

In einer Wanderausstellung geben Stadt- und Regionalmuseen aus Sachsen-Anhalt Einblicke in den Kriegsalltag weit hinter der Front. Es werden Objekte und Dokumente zum Kriegsalltag in unserer Region gezeigt. Die Präsentation verändert sich von Ort zu Ort durch die Bestände des jeweiligen Museums. Somit wird die lokale Perspektive des Krieges sichtbar.

Die Ausstellung ist Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Museumsverband Sachsen-Anhalt e.V., dem Institut für Geschichte der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, dem Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt.


Beschreibung

Öffnungszeiten: täglich 13 - 17 Uhr, montags geschlossen


Veranstaltungsort

    • Salzkirche Tangermünde
    • Zollensteig
    • 39590 Tangermünde OT: Tangermünde

Veranstalter

    • Städtische Museen Tangermünde
    • Stadt Tangermünde
    • Lange Straße 61
    • 39590 Tangermünde OT: Tangermünde
Zurück