Sehenswürdigkeiten

Ruine Dominikanerkloster

Ruine Dominikanerkloster
Das Dominikanerkloster in Tangermünde wurde 1434 gegründet. Nach der Einführung der Reformation wurde es aufgelöst.     [mehr]

Schrotturm

Schrotturm
Es handelt sich um einen ehemaligen Wehrturm der Stadtbefestigung. 1825 wurde dieser auf 47 m erhöht. Hier wurden bis Mitte des 19. Jahrhunderts Schrotkugeln hergestellt.   [mehr]

Neustädter Tor

Neustädter Tor
Dieses Tor gehört zu den schönsten mittelalterlichen Toranlagen im norddeutschen Raum. Der rechteckige Turm wurde um 1300 errichtet. Der Rundturm und der Mittelbau entstanden um 1450. Die Putzblenden über der Tordurchfahrt tragen 1897 ... [mehr]

Nikolaikirche

Nikolaikirche
Die Kirche wurde um 1200 errichtet. Gewidmet wurde diese dem Schutzpatron der Kaufleute und Handelsreisen. Dieser romanische Feldsteinbau wird seit Ende des 16. Jh. für profane Zwecke genutzt.   [mehr]

Kirchstr. 62 - ehemalige Zuckersiederei

In diesem Haus wurde 1826 eine Zuckersiederei gegründet. Daraus entwickelte sich später, auf anderem Gelände, eine der größten und modernsten Zuckerraffinerien Europas sowie die Tangermünder Schokoladenfabrik. Hier ... [mehr]

Rathaus

Rathaus
Der Ostflügel des Rathauses mit seiner prächtigen 24 m hohen spätgotischen Schauwand wurde um 1430 errichtet. Etwa 50 Jahre später wurde der quergerichtete Baukörper mit der Gerichtslaube angebaut. Dieser Bau ... [mehr]

Fachwerkhäuser in der Kirchstraße

Fachwerkhäuser
Das Straßenbild in der Kirchstraße wird weitgehend von Fachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert und jüngeren Datums bestimmt. Sie zeigen zum Teil beachtenswerte Schmuckformen. Das Haus Nr. 23 mit seinen reichen Flachschnitzereien ... [mehr]

Der Buhnenkopf

Der Buhnenkopf
Dieses Fachwerkhaus wurde im 17. Jahrhundert errichtet. Es wird als "Buhnenkopf" bezeichnet, da es so in die Straße hineinragt, wie ein Buhnenkopf der Uferbefestigung in den Fluss.   [mehr]

Putinnen

Foto: Regine Schönberg
Es handelt sich um zwei Türme, die auf der Stadtmauer stehen 30 Meter voneinander entfernt. Der westliche Turm schützt eine Treppe, um den Zugang zum Fluss zu gewährleisten. Der östliche Turm diente einst als Bürgergewahrsam. ... [mehr]

Stadtmauer

Foto: Regine Schönberg
Die Stadtmauer wurde um 1300 errichtet. Im 18. und 19. Jahrhundert wurden umfangreiche Erneuerungsarbeiten vorgenommen. Die ursprüngliche Wirkung der Gesamtanlage ist über die Jahrhunderte, besonders von der Flussseite erhalten ... [mehr]

Steigberg

Steigberg
Diese Treppe führt hinauf zur Stadt. Sie wurde mit einem Wehrturm überbaut und war ein wichtiger Weg hinunter zum Fluss.    [mehr]

Rossfurth mit Elbtor

Rossfurth mit Elbtor
Die Rossfurth ist ein von hohen Futtermauern eingefasster etwa 100 m langer Hohlweg, der vom Elbtor zur Stadt hinaufführt. Bis in das vorige Jahrhundert bildete sie den einzigen Zugang zur Stadt von der Elbseite her. Das Elbtor wurde im 15. ... [mehr]

St. Stephanskirche

Foto: Hoffmann, Berlin [(c) Hoffmann, Berlin]
Im späten Mittelalter erfolgte der Um- und Erweiterungsbau des im 12. Jahrhundert errichteten Vorgängerbaus zur Hallenkirche im Stil der norddeutschen Backsteingotik. Von der ursprünglichen Ausstattung der Kirche ist kaum noch etwas ... [mehr]

Schlossfreiheit 5, Burgmuseum

Schlossfreiheit 5, Burgmuseum
Die Straße war in der Vergangenheit eine Burgmannensiedlung. Das Haus Nr. 5 ist das älteste Wohnhaus der Stadt. Das Untergeschoss stammt aus dem Jahre 1543, das Obergeschoss wurde im 17. Jahrhundert errichtet. Seit 1998 ... [mehr]

Gefängnisturm

Gefängnisturm
Der Turm wurde um 1480 zur zusätzlichen Sicherung der Burganlage errichtet. Im 18.Jahrhundert wurden Gefängniszellen in den Turm eingebaut, die ihm seinen Namen gaben. Das Kegeldach wurde 1912 aufgesetzt.   [mehr]

Alte Kanzlei

Alte Kanzlei
Es ist das einzige erhaltene Gebäude im inneren Burghof aus dem 14. Jahrhundert. Die Kanzlei war einst das Tanzhaus, im 17. Jahrhundert wird darin eine Schreiberei erwähnt.   [mehr]

Schloss

Schloss
An dieser Stelle stand einst das unter Kaiser Karl IV. erbaute Schloss. Im Jahre 1640 wurde es durch schwedische Truppen zerstört. Das jetzt an dieser Stelle stehende Gebäude wurde um 1700 unter dem preussischen König Friedrich I. ... [mehr]

Denkmale

Denkmale
Das Standbild Kaiser Karls IV. wurde im Jahre 1900 errichtet. Es ist ein Geschenk Kaiser Wilhelms II. an die Stadt. Das Denkmal Kurfürst Friedrichs I. aus dem Hause Hohenzollern wurde 1912 aufgestellt. Die Hohenzollern residierten einige ... [mehr]

Salzkirche/Elisabethkapelle

Salzkirche/Elisabethkapelle
Die Kapelle gehört ursprünglich zu einem gleichnamigen Hospital, das während des Stadtbrandes im Jahre 1617 den Flammen zum Opfer fiel. Ende des 17. Jahrhunderts bis in das 19. Jahrhundert hinein diente die Kapelle als Salzlager. Seit ... [mehr]

Kapitelturm

Kapitelturm
Während des großzügigen Umbaus der Burganlage im 14. Jahrhundert wurde der Bergfried errichtet. Der Turm aus rotem Backstein erhebt sich auf einer Grundfläche von 9,80 m x 6,70 m über sechs Stockwerke zu einer Höhe ... [mehr]

Hünerdorfer Tor

Hünerdorfer Tor
Von der ursprünglichen Doppeltoranlage blieb nur der 24 Meter hohe Wehrturm des Haupttores erhalten, dessen unterer Teil um 1300 errichtet wurde. Um 1460/70 erfolgte die Weiterführung des Turmes in achteckiger ... [mehr]

Elbpromenade

Elbpromenade
Acht Skulpturen entlang der Elbe, die 1998 während des VI. Internationalen Steinbildhauersymposiums in Sachsen-Anhalt geschaffen wurden, verleihen der Elbpromenade eine besondere Prägung.   [mehr]

Durch Klicken auf ein bestimmtes Symbol, können Sie direkt zum Beschreibungsartikel gelangen.