Startseite / Aktuelles

Interviewer/innen für den Zensus 2022 beginnen mit ihrer Tätigkeit

Der Zensus 2022 ist in Deutschland eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis ergänzt wird.


Die Vorbereitungen für diese Haushaltsbefragungen im Rahmen des Zensus 2022 laufen in der Erhebungsstelle Tangermünde auf Hochtouren.


Die ersten Schulungen für die ehrenamtlichen Erhebungsbeauftragten haben erfolgreich stattgefunden, zeitgleich sind alle Interviewer mit ihren Materialien und Mobilfunktelefonen ausgestattet worden.


Ab dem 16. Mai werden in der Einheitsgemeinde Tangermünde und in der Verbandsgemeinde Schönhausen Interviewer von der Erhebungsstelle Tangermünde in die sogenannte 12-wöchige Feldphase geschickt.


Es stehen in dieser Zeit etwas mehr als 4400 Befragungen an, die das statistische Landesamt per computergestütztem Zufallsprinzip ermittelt hat.
Die ausgewählten Personen sind dabei zur Auskunft gesetzlich verpflichtet. Vorab werden die Erhebungsbeauftragten jede ausgewählte Stichprobenanschrift aufsuchen und sich per Terminankündigungsschreiben anmelden. Am  angekündigten Termin führen Erhebungsbeauftragte die Befragungen persönlich vor Ort durch und es wird zu einem kurzen 5-10 minutigen Interview an der Haustür kommen. An ausgewählten Haushalten, bei denen zusätzlich soziodemografische Merkmale erfasst werden, übergibt der Interviewer Online-Zugangsdaten, womit die auskunftspflichtige Person die weitere Befragung online ausführen kann.

Neben den Befragungen in Privathaushalten ist auch die Erhebung an Gemeinschaftsunterkünften ein wichtiger Baustein zur  Feststellung der amtlichen Bevölkerungszahl.
In Gemeinschaftsunterkünften ist aufgrund einer relativ hohen Fluktuation von überdurchschnittlich vielen veralteten oder unvollständigen Angaben in den    Melderegistern auszugehen. Um trotzdem alle Personen zu zählen, die dort am Stichtag wohnen, findet eine Vollerhebung statt.
Bei der Erhebung an Gemeinschaftsunterkünften werden ausschließlich Angaben erfragt, die für die eindeutige Identifizierung und Feststellung des Wohnsitzes einer Person und damit für die Ermittlung der amtlichen Bevölkerungszahl notwendig sind.

Angaben zu den Bewohnerinnen und Bewohnern in Gemeinschaftsunterkünften dürfen im Rahmen des Zensus 2022 nicht über eine persönliche Befragung der Bewohnerschafft erhoben werden. Deshalb ist die Einrichtungsleitung stellvertretend auskunftspflichtig.
Die Mitarbeiter der Erhebungsstelle Tangermünde beginnen ebenfalls im Mai mit der Kontaktaufnahme der Gemeinschaftsunterkünfte, die per Zufallsprinzip vom Statistischen Landesamt ausgewählt wurden.

 

Die Erhebungsstelle Tangermünde nimmt sehr gern noch Interviewer/innen auf.
Wer sich kurzfristig noch als Interviewerin oder Interviewer zur Verfügung stellen möchte, wird gebeten, sich bei den Mitarbeitern der örtlichen Erhebungsstelle Tangermünde zu bewerben, unter der :

Tel. 039322 93275 oder
E-Mail-Adresse tangermuende@ehst.sachsen-anhalt.de  zu melden.

Zurück